TV3, 24.Februar 2012, Roswita Bosch

Dreifaltigkeitskirche „Mitte(n) im Leben“ – Kunst und Spiritualität

Spannende Begegnung zwischen zeitgenössischer Musik, Kunst und alter Kirche

Eröffnung und Uraufführung Dreifaltigkeitskirche am 3.03.2012 um 20.00 Uhr

Schon im Titel „ ‚ganz schön nass’, meinte das Eisen errötend“ wird deutlich: Es geht um eine Begegnung, die verändert.

Dominik Böhringer als bildender Künstler und Ruth Wiesenfeld als Komponistin wagen Neues. Der Altarraum wird verhüllt. Sie haben sich zusammen mit dem Vokalensemble unter der Leitung von Steffen Schreyer entschieden, dass in einer Uraufführung ihrer Werke eine Begegnung besonderer Art möglich wird. Diese Uraufführung fordert das Publikum heraus, lädt es ein, selbst Teil dieser Begegnung zu werden. Die Citypastoral Konstanz ermöglicht dieses Projekt im Rahmen der Reihe „Concentration“- zeitgenössische Kunst und Spiritualität.

Die musikalische Uraufführung von Ruth Wiesenfeld, die durch das Vokalensemble in der Leitung von Steffen Schreyer, hörbar wird, trifft auf das neu geschaffene Werk des bildenden Künstlers, das erst zu diesem Anlass erstmals der Öffentlichkeit gezeigt wird. Beide Künstler wollen den Dialog, auch den Dialog mit dem Raum und in dem Raum der Kirche und mit dem Publikum. Zu diesem Anlass wird der ganze Altarraum verhüllt.

Das runde Bild von Dominik Böhringer öffnet sich für jeden Betrachter anders: „Durch das Rund grenzt es sich nicht ab, sondern breitet sich nach allen Seiten aus. So entsteht aus Vielfalt Einfalt und aus Einfalt Vielfalt und somit Raum für Andacht“. Sein Bild hat sich schon während des monatelangen

Entstehungsprozesses unterschiedlichen Begegnungen ausgesetzt. Jetzt wartet es auf die Begegnung mit der musikalischen Uraufführung, die die Komponistin Ruth Wiesenfeld eigens für diesen Anlass schuf und die durch das Vokalensemble unter der Leitung von Steffen Schreyer hörbar wird. Es wartet auch auf die Begegnungen mit dem Publikum in dem Raum einer alten Kirche.

Sie sind zu dieser Begegnung herzlich eingeladen.

Die Citypastoral Konstanz ermöglicht dieses Projekt im Rahmen der Reihe „Concentration“- zeitgenössische Kunst und Spiritualität.

Ort: Dreifaltigkeitskirche,
03. März 2012 um 20:00 Uhr
Ausstellungsdauer: bis zum 25. März,
täglich von 9:00-18:00 Uhr geöffnet